Allergene

Als Allergen bezeichnet man jegliche Substanzen, die beim Immunsystem Überempfindlichkeitreaktionen auslösen. Allergene sind also allergieauslösende Stoffe.

Man unterscheidet Kontaktallergene, Inhalationsallergene und Nahrungsmittelallergene.

Bei Reaktionen auf Kontaktallergene sind in aller Regel nur die mit dem Allergin in Kontakt gekommenen Hautpartien betroffen. Gute Beispiele für Kontaktallergene sind zum Beispiel Chrom/Nickel oder Formaldehyd.

Inhalationsallergene werden über die Atemwege aufgenommen und auch Aeroallergene genannt. Typische Beispiele sind fast alle Tierhaare und Stauballergien, aber auch sämtliche Pollenallergene.

Nahrungsmittelallergene werden widerum über den Mund und den Verdauungstrakt aufgenommen. Zu typischen Unverträglichkeiten gehören Kernobst, Nüsse, Schalentiere oder Arzneimittel.

 

Schreibe einen Kommentar